Die Auseinandersetzung mit dem, was du in dir selbst vorfindest, schenkt dir ungeahnte Möglichkeiten. Du kannst aus deinem Inneren heraus dein Leben zu transformieren. Ein Schritt auf diesem Weg ist es, dein Steuer in die Hand zu nehmen und eine gesunde Eigenverantwortung zu leben.

 

Die Suche im Außen

Die Suche unseres Glücks im Außen beruht auf der Annahme, sich in einem Mangelzustand zu befinden. Mit der Brille des Mangels auf der Nase, meinen wir immer wieder zu erkennen, was uns gerade fehlt. Unseren Verstand missbrauchen wir dazu, unsere Haltung mit Argumenten zu untermauern.

Wir leben in einer Welt, die sowohl aus äußeren als auch inneren Umständen besteht. Beide Seiten gehören dazu, beide sind ein wichtiger Teil des großen Ganzen.

Ich denke mit dem Blick nach außen sind wir alle gut vertraut, wenn auch meist nur eher oberflächlich. In den folgenden Absätzen, möchte ich daher unseren „inneren Umständen“ mehr Aufmerksamkeit schenken.

 

Blick nach Innen

 

Der Blick nach innen

Die Auseinandersetzung mit unserm Inneren birgt ungeahnte Möglichkeiten in sich. Wer einmal damit begonnen hat, sein Inneres besser kennenzulernen und zu erforschen, wird immer wieder Überraschungen erleben.

Auf dem Weg in eine tiefere Selbstverbundenheit, begegnen wir unseren verborgenen Potentialen, aber auch verdrängten Schatten.

Wenn wir durch die Brille des Mangels auf uns selbst schauen, glauben wir auch hier an allen Ecken und Enden zu erkennen, was uns gerade fehlt.

Egal ob innen oder außen, diese Brille bringt uns einfach nicht weiter…

 

Du hast das Steuer in der Hand !

Stell dir einmal vor, dass deine innere Bewusstheit der Kapitän auf deinem Schiff ist. Der Kapitän ist dafür verantwortlich, wie das Arbeitsklima seiner Crew ist. Wenn er harrsch und lieblos Kommandos gibt und sich als großer Schef aufführt, wird seine Crew keine Freude an ihrem Job und an der gemeinsamen Reise haben. Bestenfalls hat die Crew nach Feierabend noch etwas Spaß.

Wenn der Captän sich hingegen ganz zurückzieht und seiner Crew die Arbeit überlässt, entstehen interne Machtkämpfe. Wichtige Posten werden möglicherweise verlassen, manch einer versucht das Steuer in die Hand zu nehmen und eine Aufgabe zu erfüllen, der er nicht gewachsen ist.

Füllst du deinen Posten als Kapitän ganz aus, vernachlässigst du ihn ein wenig oder hast du ihn schon ganz verlassen?

 

 

Fühlst du dich bereit, das Steuer in die Hand zu nehmen und deinen Posten liebevoll und achtsam einzunehmen?

Wenn du deine Crew bisher durch die Brille des Mangels betrachtet und koordiniert hast, dann wird es jetzt Zeit, diese Brille abzunehmen!

Jeder Anteil in dir, jedes Mitglied deiner Crew ist wertvoll und kann zum Gelingen eurer gemeinsamen Reise beitragen. Bist du bereit alle deine Anteile liebevoll anzunehmen?

 

Die Fülle des Lebens erfüllt unser Herz, wenn wir bereit sind sie anzunehmen!

 

Ankommen im Inneren

Wenn du beginnst, dir selbst und deine Anteile wertschätzend und liebevoll zu begegenen, geht die bewusste Reise deines Lebens erst richtig los.

In dem Moment, wo wir unsere Schatten annehmen, also das, was wir von uns bisher verurteilt und verdrängt haben achtsam reintegrieren, kommen wir wirklich bei uns selbst an.

In deinem „inneren Team“ breitet sich mit der Zeit wieder Reiselust und Lebensfreude aus.

 

Die Kunst erfüllt zu leben

Es ist kein Hexenwerk, aber doch eine Kunst, diesen Weg zu einer liebevollen Führung innerer Anteile zu gehen. Der Weg zu einer größeren Selbstverbundenheit fordert immer wieder unsere achtsame Aufmerksamkeit. Es macht keinen Sinn, auf ein bestimmtes Ziel hinzuarbeiten, da wir uns damit wieder die Brilles des Mangels aufsetzen: Wir fokussieren wir uns darauf, dass etwas momentan noch fehlt.

Die Kunst besteht darin, unseren Blick auf das Innen und Außen zu verändern und zwar jeden Tag von Neuem.

Als ich begann, diese Kunst zu erlernen, tat ich mich schwer damit. Manchmal bestand ich darauf, dass in diesem Fall einfach kein liebevoller Blick möglich wäre. Manmchmal kämpfte ich mit meinem Inneren, manchmal mit den äußeren Umständen meines Lebens.

Es hat sich tatsächlich äußerlich sehr viel Verändert, seitdem ich mich dieser Lebenskunst widme. Diese Veränderungen sind Resultate meiner inneren Arbeit, die häufig mit energetischer Klärung einhergeht. Zum Beispiel das Auflösen von Kompromissen, bei denen ich nicht ehrlich zu mir selbst war, hat dazu geführt, dass ich mich innerlich wieder viel freier und leichter fühle.

Wenn Innen und Außen mehr und mehr in Einklang kommen, dann sprechen wir von Integrität.

 

Einklang

 

Bist du bereit zu neuen Ufern?

Bevor wir Innen und Außen in Einklang bringen können, ist es nötig, das was ist, aufmerksam zu betrachten und anzunehmen.

Wenn du das tust, dann nimmst du eine grundlegende Kursänderung vor. Bilde dir nicht ein, dass alles beim Alten bleibt, wenn du dein Steuer in die Hand nimmst.

Bist du wirklich bereit dazu einen neuen Kurs zu fahren? Bist du wirklich bereit zu neuen Ufern?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es eine wunderschöne Lebenskunst ist, diesen Weg zu gehen!

Er wird mit jedem Schritt leichter und ist doch nicht immer einfach.

Doch auch dann, wenn du gerade große Herausforderungen zu meistern hast, liegen Überraschungen und Geschenke darin verborgen, die entdeckt und durchlebt werden wollen.

 

Alles Liebe von

Dora